Archiv der Kategorie: Bücher

Bloodlines von Skyla Dawn Cameron umsonst für den Kindle

Standard

Bloodlines Book Cover

Bei der Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ zum Welttag des Buches habe ich dieses Jahr bereits ein Buch von Skyla Dawn Cameron verlost. Es handelte sich dabei um River, ein Buch, das das Thema Werwölfe einmal anders aufzieht, sprich: Was wäre, wenn ein Wolf von einem Menschen gebissen und dadurch selbst in einen Menschen verwandelt werden würde? Neben River und der Fortsetzung Wolfe hat Skyla Dawn Cameron noch eine ganze Reihe anderer Romane veröffentlicht. Den erste Band der Demons-of-Oblivion-Reihe, Bloodlines, gibt es diese Woche umsonst für den Kindle. Ich habe den Roman leider noch nicht gelesen, obwohl er schon lange auf meiner Must-Read-Liste steht, wollte aber trotzdem auf die Aktion hinweisen. Skyla Dawn Cameron ist eine Indie-Autorin, die zwar eine treue Fangemeinde hat, aber trotzdem mit geringen Absätzen ihrer Bücher kämpft. Ich lese regelmäßig ihren Blog, weil hier die Sicht einer Autorin geschildert wird, die nicht im Rampenlicht steht und die nur selten allein vom Schreiben leben kann, obwohl sie es gerne würde. Auf jeden Fall eine unterstützenswerte Autorin, von der ich gerne mehr lesen würde!

Advertisements

Veronica Mars: Film wird mit Buchreihe fortgesetzt

Standard
Drehstart für den Veronica Mars Kinofilm

Drehstart für den Veronica Mars Kinofilm

Nachdem die Kickstarter-Kampagne zur Finanzierung eines Veronica Mars Kinofilms mehr als nur erfolgreich war, laufen bereits seit einem Monat die Dreharbeiten zum Film. Gestern wurde bekannt gegeben, dass der Film offiziell mit zwei Büchern fortgeführt werden soll, in denen weitere Abenteuer der erwachsenen Veronica erzählt werden. Rob Thomas, der Erfinder der Serie, wird die Bücher gemeinsam mit Jennifer Graham verfassen. Der erste Band wird voraussichtlich am 04. Februar 2014 erscheinen und 12,99 € kosten. Bei Amazon kann der Roman bereits vorbestellt werden.

Interessant an der Meldung ist, dass Rob Thomas Veronica Mars ursprünglich nicht als Fernsehserie sondern als Romanreihe konzipiert hatte. Neben der Fortführung und Bewerbung des Films könnten die Romane auch als Bindeglied zu einem möglichen zweiten Film dienen – für langjährige Fans sind das wirklich gute Neuigkeiten, da es lange Zeit so aussah, als ob es nach der Einstellung der Serie mit der 3. Staffel keine Fortsetzung mehr geben würde.

Inhaltsangabe des ersten Bandes der Veronica Mars Buchreihe:
„The first book in an original mystery series featuring twenty-eight-year-old Veronica Mars, back in action after the events of Veronica Mars: The Movie. With the help of old friends—Logan Echolls, Mac Mackenzie, Wallace Fennel, and even Dick Casablancas—Veronica is ready to take on Neptune’s darkest cases with her trademark sass and smarts.“

Kristen Bell und Ken Marino

Kristen Bell und Ken Marino als Veronica Mars und Vinnie Van Low am Set des Films

The Snow Child (Das Schneemädchen) von Eowyn Ivey [Rezension]

Standard
The Snow Child eBook Cover

The Snow Child auf meinem eBook Reader

Titel: The Snow Child

Deutscher Titel: Das Schneemädchen

Autorin: Eowyn Ivey

Reihe: keine, Einzelband

Inhalt:

Ein altes, eheloses Ehepaar zieht in den 1920er Jahren nach Alaska, um dort ein neues Leben zu beginnen. Eines Tages bauen die beiden ein Kind aus Schnee, das am nächsten Morgen verschwunden ist. Dafür taucht plötzlich ein Mädchen in den Wäldern auf, das den Schal des Schneemädchens trägt – ist das Schneekind lebendig geworden oder gibt es doch eine andere Erklärung?

Rezension:

The Snow Child, hierzulande als Das Schneemädchen erschienen, ist das Erstlingswerk von Eowyn Ivey. Die Autorin, die selbst in Alaska aufgewachsen ist und immer noch dort lebt, wurde von ihrer Mutter nach Eowyn aus dem Herrn der Ringe benannt. Deshalb könnte man annehmen, dass es sich bei The Snow Child um eine reine Fantasy-Geschichte handelt – dem ist aber leider nicht so.

Anfangs ist die Handlung noch recht spannend. Wir lernen den  Alltag des Ehepaars Jack und Mabel auf ihrer Farm in Alaska kennen und fragen uns mit den beiden, ob das Schneemädchen real ist oder ob es nur in der Vorstellung der beiden existiert. Leider wird diese Frage viel zu schnell beantwortet und entmystifiziert. Der Roman ist in drei Teile geteilt, wobei der erste und zweite Teil sehr interessant und teilweise auch spannend sind. Der dritte Teil enthält dann eine klischeehafte, durch und durch vorhersehbare Liebesgeschichte, die in keinster Weise spannend ist und nichts mehr mit dem anfangs fast poetischen Ton der Geschichte zu tun hat. Auch die Frage, ob das Schneemädchen nun real ist oder nicht, wird immer wieder aufgeworfen, wirkt nach der Hälfte des Romans aber fehl am Platz und ist vollkommen überflüssig, da der Leser ja schon weiß, was es mit dem Mädchen auf sich hat.

Fazit

Wer eine spannende Fantasy-Geschichte erwartet, der sollte sich vom Namen der Autorin und dem interessanten Klappentext des Buches nicht in die Irre führen lassen. Das Buch enthält kaum Fantasy-Elemente und alles, was nach Fantasy aussieht, lässt sich anders interpretieren und rational erklären. Wer sich für das Leben in Alaska vor rund 100 Jahren interessiert, der wird an diesem Buch sicher seine Freude haben, allen anderen kann ich nur davon abraten. Schade, ich hatte mehr erwartet, weil die Grundidee des Romans wirklich sehr interessant ist und man daraus sicher mehr hätte machen können.

Wertung: 2/5

Blogger schenken Lesefreude – Die Gewinner!

Standard

Heute endet die Aktion „Blogger schenken Lesefreude“ zum Welttag des Buches – und ich muss sagen, die Aktion war mehr als erfolgreich! Ich danke allen, die bei der Verlosung mitgemacht haben, insgesamt waren es über 50 (!) Teilnehmer. Ich hätte nie gedacht, dass so viele mitmachen! Es hat auf jeden Fall viel Spaß gemacht, selbst Bücher zu verlosen und gleichzeitig bei Gewinnspielen auf anderen Blogs mitzumachen –  wirklich eine tolle Aktion! 🙂

Die Gewinner

Ein eBook von River geht an Lisa.

Nocturna geht an Diana Rixecker.

Die Gewinner wurden schon per E-Mail benachrichtigt. Falls keine Mail angekommen ist, bitte melden!
Und an alle, die nichts gewonnen haben: Vielleicht habt ihr ja nächstes Jahr Glück! Bis dahin: Alles Gute!

Blogger schenken Lesefreude – Verlosung zum Welttag des Buches

Standard

Ich nehme an der Aktion „Blog den Welttag / Blogger schenken Lesefreude“ teil und verlose zum Welttag des Buches zwei Bücher: Zum einen „River“ von Skyla Dawn Cameron, zum anderen „Nocturna“ von Jenny-Mai Nuyen.

Warum diese beiden Bücher?

River von Skyla Dawn Cameron, Buchcover

River von Skyla Dawn Cameron

„River“ von Skyla Dawn Cameron:

Sprache: Englisch

Format: eBook / DRM-freies PDF, das Buch kann also auch auf normalen PCs gelesen werden

Eines meiner Lieblingsbücher mit einer absolut genialen Grundstory: River ist Alphawölfin eines Rudels – bis sie eines Tages von einem Menschen gebissen wird. Sie verwandelt sich in ein Menschenmädchen und muss fortan bei einer Pflegefamilie leben. Schließlich trifft sie auf Daryl und erkennt in ihm denjenigen wieder, der sie damals gebissen hat – wird er ihr helfen, ihr altes Leben wiederzubekommen?

Nocturna von Jenny-Mai Nuyen

Nocturna von Jenny-Mai Nuyen

 „Nocturna“ von Jenny-Mai Nuyen

Sprache: Deutsch

Format: Hardcover

Dieses Buch habe ich selbst noch nicht gelesen, finde die Story aber interessant. Da ich momentan an Platzmangel leide, was Bücher angeht, und es „Nocturna“ mittlerweile auch in unserer Stadtbibliothek gibt, möchte ich das Buch hier an einen anderen Buchliebhaber weitergeben 🙂

Wie könnt ihr gewinnen?

Schreibt einfach vom 23.04. – 29.04.2013, 23:59 Uhr, einen Kommentar unter diesen Beitrag. Bitte gebt an, welches der beiden Bücher ihr gewinnen möchtet. Am 30.04. werden aus allen Kommentaren zwei Gewinner gezogen. Viel Glück! 🙂

12 kostenlose Kurzgeschichten von Neil Gaiman

Standard

Am 4. Februar hat Neil Gaiman gemeinsam mit BlackBerry das Keep Moving Project angestoßen. 12 Stunden lang konnten Fans ihre Ideen für 12 Geschichten über Twitter an Neil Gaiman senden. Heute ist die daraus entstandene Kurzgeschichtensammlung „A Calendar of Tales“ veröffentlicht worden, in der je eine Geschichte für jeden Monat des Jahres zu finden ist. „A Calendar of Tales“ kann auf der Website von BlackBerry kostenlos heruntergeladen werden. Jetzt sollen die Geschichten illustriert werden – auch hier ruft Neil Gaiman seine Fans zur Unterstützung auf.

Sehr sehenswert sind auch die beiden bisher erschienen Videos zum Projekt, ich hoffe, es folgen bald noch mehr:

10-jähriges Jubiläum: 12 Autoren lesen Neil Gaimans Coraline

Standard
Los Mundos de Coraline

Los Mundos de Coraline (Photo credit: Zoe Favole)

Auf MouseCircus.com gibt es eine Videoreihe, in der verschiedene Autoren je ein Kapitel aus Neil Gaimans Roman Coraline vorlesen. Dazu gehören neben Neil Gaiman selbst unter anderem Lemony Snicket (A Series of Unfortunate Events), R. L. Stine (Gänsehaut, Fear Street), Melissa Marr (Wicked Lovely) und Cassandra Clare (Chroniken der Unterwelt).